Regional Powers Network

 

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

 

 

 

 

Das "Regional Powers Network" wird von einer zentralen Forschungsfrage geleitet: Wie beeinflusst der Aufstieg von Akteuren wie Brasilien, Indien oder Südafrika regionale und globale Machtverschiebungen? Co-initiiert durch Prof. Dr. Dirk Nabers am GIGA-Institut, betrachtet das RPN-Netzwerk die Frage der "Differenzierung von Macht" sowohl aus einer akteurs-zentrierten als auch einer strukturalistischen Perspektive. Mehr unter...