Masterseminar: Politische Konstitution des Sozialen II (WSF-soz-MA3 [200038])

Inhalt

Das Seminar führt über Begriffe und Theorien des Populismus in weiterführende Debatten der Politiksoziologie ein. Dabei soll Politiksoziologie als „politische Konstitution des Sozialen“ verstanden werden. In Teil 1 (WS 2016/17) sollen theoretische Diskussionen zum modernen Populismus aus politisch-diskurstheoretischer Perspektive geführt werden. In Teil 2 (SS 2017) werden illustrativ verschiedene populistische Bewegungen analysiert. Darüber hinaus wird nach der globalen Vernetzung vermeintlich populistischer Bewegungen gefragt.

Reguläre Zeit: Donnerstag 12:00 - 14:00

 

Organisatorisches

13.4.2017      Einführung, Organisation; Beitrag Marek Winkel

20.4.2017      Populismus in den Niederlanden

27.4.2017      Theoretische Strömungen (PR, Part I)

4.5.2017        Hegemonie (HSS, Kap. 2)

11.5.2017      Das Soziale (HSS, Kap. 3)

18.5.2017      Antagonismus, Subjektivität, Politik (RFS, Kap. 5)

25.5.2017      fällt aus

1.6.2017        Konstruktion des Volkes (PR, Part II)

8.6.2017        Populistische Variationen (PR, Part III): Jenzen

15.6.2017      fällt aus

22.6.2017      Populismus als Emanzipation (HSS, Kap. 4, RFS, Kap. 7)

29.6.2017      Auflösung der Apartheid (MPI, Kap. 5)

6.7.2017        Populistische Variationen (PR, Part III): Guhlke

13.7.2017      Zusammenfassung