Prof. Dr. Dirk Nabers

Orientierungsvorlesung MA (Soz-MA 1-1)

Inhalt

Vorlesung, 2 SWS

Zeit und Ort: Di 18:15 - 19:45, WR400 - R.03.70

Dozent(en)

Dr. Frank Stengel

Theorienseminar I MA (Soz-MA2-1)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Do., 12:15 - 13:45 Uhr, WSP7 - R.311

vom 25.10.2018 bis zum 07.02.2019

Inhalt:

Was macht es möglich, von so etwas wie der Gesellschaft zu sprechen? Wie werden Handlungen beeinflusst dadurch, dass Menschen nicht in Isolation leben, sondern in wechselseitigen Abhängigkeitsverhältnissen (sozialen Strukturen, Diskursen usw.) stecken? Das Ziel des Moduls Soziologische Theorie ist es, sich mit verschiedenen aktuellen theoretischen Ansätzen der Soziologie sowohl auf theoretischer Ebene kritisch auseinanderzusetzen als auch ausgewählte Ansätze im Rahmen einer Hausarbeit in der empirischen Anwendung auf ihre Erklärungskraft hin zu „auszutesten“. Soziologische Theorie I und II bauen aufeinander auf. Im ersten Semester werden verschiedene theoretische Ansätze erörtert, im zweiten Semester werden individuelle Hausarbeitsprojekte in der Form eines Forschungsseminars diskutiert. Das übergreifende Ziel des Seminars ist es, ein Gefühl dafür zu entwickeln, ob und inwieweit verschiedene Ansätze tatsächlich hilfreich sind, unterschiedliche soziale Phänomene besser zu verstehen.

Dozent(en)

Masterseminar: Critical Security Studies

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Unterrichtssprache Englisch

Zeit und Ort: Mi., 14:00 - 16:00 Uhr, WSP2 - R.211

ab 24.10.2018

Inhalt:

This MA seminar addresses in detail the various approaches to the study of security within International Relations commonly referred to as Critical Security Studies (CSS). CSS refers to a broad range of different that evolved mainly from a joint criticism of Cold-War strategic studies with its narrow focus on states’ security, military threats and military means of safeguarding security. Along the lines of Max Horkheimer’s famous distinction between traditional and critical theory, beginning in the late 1980s and early 1990s, proponents of feminism, postcolonialism, poststructuralism and the Frankfurt School, among others, challenged the epistemological and ontological assumptions of “mainstream” security (strategic) studies (mainly the claim to objectivity) and problematized the role also of researchers in the reproduction of certain ways to see the world (for instance, to see certain problems or subjects as security matters as opposed to something else) and potentially ethically problematic consequences these might entail. The course will shed light both, on the sources of criticism of objectivist IR theory and security studies (much of which still applies today) as well as discuss examples for what substantive (“empirical”) research could look like from a critical perspective. The course language is English.

Dozent(en)

Jan Zeemann, M.A.

Politische Soziologie (Vertiefung) BA (WSF-Soz-S2)

Inhalt

Seminar, 2 SWS, benoteter Schein

Zeit und Ort: Do., 12:15 - 13:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 25.10.2018 bis zum 07.02.2019

Dozent(en)

Politische Soziologie II MA (Soz-MA5c-2)

Inhalt

Seminar, 2 SWS, benoteter Schein

Zeit und Ort: Mi., 14:15 - 15:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 24.10.2018 bis zum 06.02.2019

Dozent(en)

Qualitative Designs und Auswertungsverfahren: Fortgeschrittene Verfahren MA (Soz-MA6-4)

Inhalt

Seminar, 2 SWS, benoteter Schein, Referat/Präsentation

eigener Auswertung

Zeit und Ort: Di., 12:15 - 13:45 Uhr, WSP2 - R.214

vom 23.10.2018 bis zum 05.02.2019

 

Dozent(en)

Malte Kayßer

Subjektivierungssoziologie (Einführung & Vertiefung) (sozSm1-01a & sozSm2-01a)

Inhalt

Seminar, 4 SWS

Zeit und Ort: Mo., 12:15 Uhr - 13:45 Uhr & Do., 16:15 Uhr - 17:45 Uhr,

WSP2 - R.211,

vom 22.10.2018 - 07.02.2019

Dozent(en)