Prof. Dr. Dirk Nabers

Leiter des Arbeitsbereichs Internationale Politische Soziologie am Institut für Sozialwissenschaften

Wilhelm-Seelig-Platz 2, R. 212
Telefon: +49 431 880-6325
Telefax: +49 431 880-6333
nabers@ips.uni-kiel.de

Sprechzeiten

Don. 10:00 - 12:00 Uhr

nach vorheriger Anmeldung unter  naumann@ips.uni-kiel.de

 

Forschungsschwerpunkte

  • Theorien und Methoden der Internationalen Beziehungen, insbesondere Internationale Politische Soziologie
  • Internationale Sicherheitspolitik

Projekte

  • Der Nachhaltigketsansatz für die Hohe See (Exzellenzkluster "Future Ocean") Mehr zu diesem Projekt...
  • Crisis and Institutional Change in International Maritime Politics (DFG; Antrag Sommer 2011) Mehr zu diesem Projekt...
  • Leibniz Graduate School: Regional Power Shifts and the New Global Order (Pakt für Forschung; Leibniz-Gemeinschaft, Antragstellung: September 2008; Bewilligung März 2009);
  • Europäisches Netzwerk „Regionale Führungsmächte“ im Bereich Internationale Beziehungen und (Comparative) Area Studies (Pakt für Forschung, Leibniz-Gemeinschaft, Antragstellung: September 2006; Bewilligung März 2007)

Publikationen (Auswahl)

  • Nabers, Dirk 2016: Local Practices of European Immigration: The "Right of Death and Power over Life" in German Asylum Discourses. In: Global Society, Vol. 30, No. 3. Mehr zu diesem Artikel...
  • "A Poststructuralist Theory of Global Politics", Houndsmills, Basingstoke: Palgrave Macmillan 2015 (Palgrave Studies in International Relations). Mehr zu diesem Buch...
  • "Allianz gegen den Terror - Deutschland, Japan und die USA nach dem 11. September 2001", Wiesbaden 2005: VS Verlag für Sozialwissenschaften (Reihe "Forschung Politik") Mehr zu diesem Buch...
  • (zusammen mit Philip Nel und Melanie Hanif) "Regional Powers and Global Redistribution", London and New York: Routledge 2014.Mehr zu diesem Buch hier...
  • (zusammen mit David MacDonald, Robert Patman) "Presidential Leadership, the Power of Ideas, and the War on Terror", London: Ashgate 2012.  Mehr zu diesem Buch...
  • (zusammen mit Daniel Flemes und Detlef Nolte) "Macht, Führung und Regionale Ordnung", Baden-Baden: Nomos 2012. Mehr zu diesem Buch...
  • (zusammen mit Nadine Godehardt) "Regional power and regional order", London/New York: Routledge 2011. Mehr zu diesem Buch...
  • (zusammen mit David Shim) “Imaging North Korea: Exploring Visual Representations in International Politics”, in: International Studies Perspectives 2/2012.
  • “Punishment, Power, and Subjectivity”, in: International Studies Review 12 (1), pp. 110-114. Zum Artikel bei wiley.com...
  • "Power, leadership, and hegemony in international politics: The case of East Asia", Review of International Studies 3/2010, pp. 931-949. Mehr hierzu...
  • "Filling the void of meaning: Identity construction in U.S. foreign policy after September 11, 2001", in: Foreign Policy Analysis 2/2009. Mehr zu dem Artikel...
  • "9/11 and the Rise of Political Fundamentalism in the Bush Administration: Domestic Legitimatisation versus International Estrangement?", in: Global Change, Peace and Security 2/2008, S. 169-184. Zum Artikel...
  • "Amerikanische Konstruktionen des Krieges und der Selbstverteidigung nach dem 11. September 2001", in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 2/2007, S. 357-378.
  • "The Social Construction of the Alliance against Terror - Japan, Germany and the United States", in: Cooperation and Conflict, 41,3 (September 2006), S. 305-326.