Inhaltsverzeichnis

Der ambivalente Frieden – Die Friedensforschung vor neuen Herausforderungen (Ines-Jacqueline Werkner und Ulrike Kronfeld-Goharani)

Part I Das Ende des Kalten Krieges – Paradigmenwechsel in der Friedenspolitik?

Neue Kriege und neue Kriegführung als Herausforderungen für die Friedenspolitik (Christopher Daase)

Gewalt im Dienste der Menschenrechte? – Von der humanitären Intervention im Kosovo zur Responsibility to Protect (Hans-Joachim Heintze)

Der Gerechte Friede – Ein Paradigmenwechsel in der christlichen Friedensethik? (Thomas Hoppe)

Weltordnungspolitik in einer zerklüfteten Welt – 20 Jahre nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes dem zivilisatorischen Frieden ein Stück näher? (Dieter Senghaas)

Part II 20 Jahre nach dem Systemwechsel – Die EU ein innereuropäisches Friedensprojekt?

Transformation, Demokratie und Konflikt in Mittelund Osteuropa (Timm Beichelt)

Die EU und ihre Nachbarschaft – Zwischen Grenzauflösung und Grenzverschiebung (Regina Heller)

Die Friedenspolitik der EU im Südkaukasus – Bürokratische Außenpolitik statt geostrategischen Anspruchs (Matthias Dembinski)

Part III Aktuelle Krisenherde der Welt – Probleme und Perspektiven einer friedensverträglichen Sicherheitspolitik

Der Irakkrieg und die Folgen (Heinz Gärtner)

Das Atomprogramm des Iran – Herausforderungen an die Internationale Gemeinschaft (Michael Brzoska)

Krisenherd Pakistan – Nukleare Risiken, regionale Konflikte und die Taliban (Jakob Rösel)

Klimawandel und Gewaltkonflikte – Ein unabwendbares Szenario für die Zukunft? (Helmut Breitmeier)

Part IV Öffentliche Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion zum Thema: „Wie weiter in Afghanistan?“ (Renke Brahms, Edward Keynes, Winfried Nachtwei, Reinhold Robbe und Hannes Wendroth, Moderation: Ines-Jacqueline Werkner)