Einführung in die Politiksoziologie: Macht und Hegemonie in der Globalen Politik (Spezielle Soziologie)

Inhalt

Als grundlegende Begriffe erscheinen „Macht“ und „Hegemonie“ im Zusammenhang mit Fragestellungen der globalen Politik und Internationalen Politischen Soziologie nahezu omnipräsent zu sein. Wer übt Macht auf Basis welcher Ressourcen und Prozesse aus? Wer bestimmt die Agenda in der internationalen Politik? In diesem Seminar soll in die soziologisch-politikwissenschaftlichen Kerndebatten zu Macht sowie Hegemonie eingeführt und insbesondere anhand theoretischer Ansätze in der Internationalen Politischen Soziologie erläutert werden.

Termine

Organisatorisches

Regelmäßige Teilnahme und Übernahme eines Referats, der Rolle des/der discussant. Anmeldung ab dem 9. Februar 2011 im Sekretariat (Zi. 04.08). Eine Anmeldung per E-Mail ist NICHT möglich!

Literatur

Pflichtlektüre: Lukes, Steven (1974): Power – A Radical View, London: Macmillan Press (in der zweiten Ausgabe von 2005, Basingstoke/New York: palgrave macmillan entspricht dies dem ersten Kapitel, S. 14-59).