Wintersemester 2019/20

Prof. Dr. Dirk Nabers

Vorlesung: Internationale Beziehungen (Modul: WSF-polw-4) (200049)

Inhalt

Vorlesung, 2 SWS

Zeit und Ort: Mi. 10:15 - 11:45 Uhr, CAP3 - Hörsaal 3

vom 23.10.2019 bis zum 29.01.2020

1. Prüfungstermin (Klausur am Ende der Vorlesungszeit eines Semesters): 05.02.2020, 10:00 - 12:00 Uhr

2. Prüfungstermin (Klausur zu Beginn der Vorlesungszeit des Folgesemesters): 25.03.2020, 10:00 - 12:00 Uhr

 

Voraussetzungen / Organisatorisches
Prerequisites / Organisational information

Für Information zu ETCS-Punkte siehe: https://www.politik.uni-kiel.de/de/studium-lehre/studiengaenge-pruefungsordnungen

For information about ECTS-Points cf.: https://www.politik.uni-kiel.de/de/studium-lehre/studiengaenge-pruefungsordnungen

Institution: Fach Politikwissenschaft
Department: Political Science

Dozent(en)

Quantitative / Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung - Vertiefung BA (soz-polw MM1-3) (200165)

Inhalt

Dozenten / Lecturers:

Dr. Gerhard Berger, Akad. OR, Prof. Dr. Peter Graeff und Prof. Dr. Dirk Nabers

Vorlesung, 2 SWS, benoteter Schein

Zeit und Ort: Di.. 08:15 - 09:45 Uhr, OS40 - Norbert-Gansel-Hörsaal

vom 22.10.2019 bis zum 28.01.2020

1. Prüfungstermin (Klausur am Ende der Vorlesungszeit eines Semesters): 04.02.2020, 08:00 - 10:00 Uhr

2. Prüfungstermin (Klausur zu Beginn der Vorlesungszeit des Folgesemesters): 24.03.2020, 08:00 - 10:00 Uhr

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your stu-dy advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

Zusätzliche Informationen:
Additional information:

Erwartete Teilnehmerzahl: 350

Expected participants: 350

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

Dozent(en)

Qualitative Designs und Auswertungsverfahren: Fortgeschrittene Verfahren MA (soz-MA6-4) (200212)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Di., 12:15 - 13:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 22.10.2019 bis zum 28.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

 

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

 

Dozent(en)

Orientierungsvorlesung MA (soz-MA1-1) (200195)

Inhalt

Dozenten / Lecturers: Dr. Gerhard Berger, Akad. OR, Prof. Dr. Peter Graeff, Prof. Dr. Barbara Hölscher und Prof. Dr. Dirk Nabers

Vorlesung, 2 SWS

Zeit und Ort: Di., 16:15 - 17:45 Uhr, WR400 - R.03.70

vom 22.10.2019 bis zum 28.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

 

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

Kolloquium für Master und Promovierende MA (soz-MA7, FPO 2018; 1 LP) (soz-MA8, FPO 2015 ff.; 7,5 LP) (200206)

Inhalt

Kolloquium, 2 SWS

Zeit und Ort: Di., 14:15 - 15:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 22.10.2019 bis zum 28.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

Institution: Fach Soziologie / Fach Politikwissenschaft
Department: Sociology / Political Science

 

 

Dozent(en)

Masterforum IPIR (200504)

Inhalt

Kolloquium

Zeit und Ort: Einzeltermine am 14.11.2019 und am 30.01.2020, 09:00 - 17:00 Uhr, WR400 - R.03.19

Colloquium

Time and place: single appointment on November 14, 2019 and single appointment on January 30, 2020, 09:00 a.m. - 05:00 p.m., WR400 - R.03.19

weitere Dozentinnen/Dozenten:

Further lecturers:

Prof. Dr. Wilhelm Knelangen, Dr. Annegret Kuhn, Prof. Dr. Elke Krahmann, Prof. Dr. Nele Matz-Lück, Prof. Dr. Andreas von Arnauld, Anne Metten, M.A., Prof. Dr. Aletta Mondré, Michael Bayerlein, M.A., Dr. Axel Heck, Prof. Dr. Kerstin von der Decken, Prof. Dr. Paula Diehl, Felix Telschow, Erik van Doorn, Nikolaus Koch

Institution: Fach Politikwissenschaft

Department: Political Science

Dozent(en)

Jan Zeemann, M.A.

Aufbauseminar 3: Populismus im Vergleich (200011)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Mi., 16:00 - 18:00 Uhr, WSP2 - R.214

Voraussetzungen / Organisatorisches
Prerequisites / Organisational information

Für Information zu ETCS-Punkte siehe: https://www.politik.uni-kiel.de/de/studium-lehre/studiengaenge-pruefungsordnungen

For information about ECTS-Points cf.: https://www.politik.uni-kiel.de/de/studium-lehre/studiengaenge-pruefungsordnungen

Inhalt:
Contents:

Links? Rechts? Überall? Populismus scheint das politische Phänomen der letzten Jahre zu sein. Nicht nur in Europa sind populistische Parteien und Bewegungen entstanden und bedrohen die Demokratie, so der Tenor in den Medien. In diesem Seminar versuchen die Teilnehmenden anhand der zahlreichen Literatur den Begriff Populismus zu definieren und anschließend mit der erarbeiteten Definition eigene vergleichende Analysen durchzuführen. Es werden die verschiedenen, aktuell relevanten Ansätze und Definitionen vorgestellt und diskutiert. Populismus ist ein vages Konzept und wird in der akademischen Debatte gleichzeitig als Bewegung, als Strategie, als Diskurs, als Ideologie oder als politischer Stil verstanden. Wir werden die Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Schwächen und Stärken der entsprechenden Ansätze diskutieren und darauf aufbauend selbst gewählte Fälle untersuchen. Wer wird ausgeschlossen? Wer gilt als das Volk? Wer ist der Feind? Wer wird als Wurzel aller Probleme benannt? Anhand dieser und weiterer Fragen werden wir versuchen, eine Typologie verschiedener Populismen zu erarbeiten.

 

Institution: Fach Politikwissenschaft
Department: Political Science

Dozent(en)

Literatur

Gidron, Noam and Bonikowski, Bart. (2013) “Varieties of Populism: Literature Review and Research Agenda” . Working Paper Series, Weatherhead Center for International Affairs, Harvard University, No.13-0004. Pappas, Takis S. (2016) "Modern Populism: Research Advances, Conceptual and Methodological Pitfalls, and the Minimal Definition." Oxford Research Encyclopedia of Politics.

(Post-) Development in Theorie und Praxis II MA (soz-MA5c-2) (200210)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Mi., 14:15 - 15:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 23.10.2019 bis zum 29.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

Inhalt:
Contents:

* Zur Teilnahme wird der Besuch des ersten Teils im Sommersemester 2019 stark empfohlen, da dort die theoretischen und methodischen Voraussetzungen für die kommende Analyse vermittelt wurden. *
Development, Post-Development and Beyond: Nach dem Zweiten Weltkrieg ging der sogenannte Westen optimistisch ans Werk und versuchte, der restlichen Welt auf die Sprünge zu helfen. Schließlich war es ja nur eine Frage der Zeit und „unserer Hilfe“, bis alle modernisiert und entwickelt sein werden. Nachdem dieser Versuch scheiterte, wurden im Laufe der Jahrzehnte verschiedenste Ansätze angewandt, um den Rest der Welt endlich auf den richtigen Weg zu bringen. Dieses Seminar zeichnet den Weg der verschiedenen Paradigmen in der Entwicklungspolitik nach. Angefangen bei der Modernization Theory und deren Kritiker in der Dependency Theory, über Structural Adjustment Programs und dem Washington Consensus zu Good Governance bis hin zum aktuellen Human Security Ansatz. Nach dieser Zeitreise von 1950 bis heute setzen wir uns mit dem Post-Development Ansatz auseinander, welcher die Idee der sogenannten Entwicklungshilfe kritisch hinterfragt. Jede Woche setzen wir uns mit einschlägigen Texten zu den jeweiligen Epochen und Theorien auseinander. Die Lektüre ist für die Mitarbeit im Seminar zwingend notwendig. Zusätzlich zu den Pflichtexten werden weitere Literaturhinweise gegeben, die zwar nicht gelesen werden müssen, die Debatte aber um weitere Aspekte erweitern. Je nach Bereitschaft bilden wir Lesegruppen, um das Lesepensum so untereinander besser aufzuteilen. Die Details werden wir gemeinsam in der ersten Sitzung besprechen.
Voraussetzungen / Organisatorisches: Die Literatur ist ausschließlich in englischer Sprache. Zur Teilnahme wird der Besuch des ersten Teils im Sommersemester 2019 stark empfohlen. Zum Ablauf der Sitzungen: Anschließend an die Referate, die uns die Texte noch einmal kurz ins Gedächtnis rufen, soll sich in kritischen Diskussionen mit den Inhalten auseinander gesetzt werden. Dies setzt eine regelmäßige Lektüre der Texte voraus. Eine aktive Teilnahme am Seminar ist nicht Voraussetzung aber erwünscht.

Zusätzliche Informationen:
Additional information:

Erwartete Teilnehmerzahl: 12

Expected participants: 12

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

Dozent(en)

Politische Soziologie (Vertiefung) BA (sozSm1-01a: soz-SM1-2; sozSm2-01a: soz-SM2-2; soz-SM2; soz-S2) (200162)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Do., 12:15 - 13:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 24.10.2019 bis zum 30.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

Inhalt:
Contents:

* Zur Teilnahme wird der Besuch des ersten Teils im Sommersemester 2019 stark empfohlen, da dort die theoretischen und methodischen Voraussetzungen für die kommende Analyse vermittelt wurden. *
Populismus – Untergang oder Rettung der Demokratie? Glaubt man dem alltäglichen Mediendiskurs, ist Populismus überall. In Europa und auf der ganzen Welt entstehen populistische Parteien und Bewegungen und bedrohen die Demokratie, so der Tenor. Die Teilnehmenden des Moduls versuchen anhand der zahlreichen Literatur den Begriff Populismus zu definieren und anschließend mit der erarbeiteten Definition eigene Studien durchzuführen. Es werden die verschiedenen, aktuell relevanten Ansätze und Definitionen vorgestellt und diskutiert. Populismus ist ein vages Konzept und wird in der akademischen Debatte gleichzeitig als Bewegung, als Strategie, als Diskurs, als Ideologie oder als politischer Stil verstanden. Hier werden die Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Schwächen und Stärken der entsprechenden Ansätze diskutiert. Damit werden die theoretischen Grundlagen für die Hausarbeit gelegt, welche im Wintersemester angefertigt wird.
Voraussetzungen / Organisatorisches Zur Teilnahme wird der Besuch des ersten Teils im Sommersemester 2019 stark empfohlen. Die Literatur ist fast ausschließlich in englischer Sprache. Die Bereitschaft, sich mit aktueller, englischsprachiger Fachliteratur auseinanderzusetzen, sollte gegeben sein. Eine aktive Teilnahme am Seminar ist nicht Voraussetzung aber erwünscht. Dies setzt eine regelmäßige Lektüre der Texte voraus. Interesse an politischen und gesellschaftlichen Themen kann von Vorteil sein.

Zusätzliche Informationen:
Additional information:

Erwartete Teilnehmerzahl: 14

Expected participants: 14

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

Dozent(en)

Malte Kayßer

Theorienseminar I: Genealogien der Gegenwart MA (soz-MA2-1) (200448)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Di., 14:15 - 15:45 Uhr, OS40 - R.13

vom 22.10.2019 bis zum 28.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

Inhalt:
Contents:

Michel Foucault (1926-1984) gilt gemeinhin als Begründer der machttheoretischen Diskursanalyse. In dieser werden sprachliche Aussagen auf ihre Möglichkeitsbedingungen hin überprüft und gleichzeitig die Zwänge untersucht, die sie auf ihre Bezugssubjekte ausüben können. Wissen wird als die Macht verstanden bestimmte Aussagen als ‚wahr‘ zu verbreiten, so autoritative Bilder der Welt zu zeichnen, um letztere entsprechend zu formen. Für Foucault gilt, „dass es keine Machtbeziehung gibt, ohne dass sich ein entsprechendes Wissensfeld konstituiert, und kein Wissen, das nicht gleichzeitig Machtbeziehungen voraussetzt und konstituiert.“

Im ersten Teil dieses Seminars wollen wir uns über eine Lektüre der Schlüsseltexte Foucaults seinen wichtigsten Theoremen annähern, um zu verstehen, inwieweit er sich selber in seiner ersten Schaffensphase als Archäologen des Wissens betrachtete, welcher in der zweiten wiederum diskursive Genealogien anlegt, um die Herkunft seiner Gegenwart zu verstehen. Hierbei werden wir prüfen, zu welchen Erkenntnissen uns diese kritische Bestandaufnahme befähigt, inwieweit sie ihre Gültigkeit auch heute noch beweist und ob aus dieser normative Schlüsse zu ziehen sind.

Der anschließende zweite Teil im Sommersemester 2020 wird die Möglichkeit bieten, die erarbeiteten Kenntnisse mit dem Denken Giorgio Agambens (geb. 1942) zu konfrontieren. Der italienische Philosoph hat seinen berühmten Zyklus des Homo Sacer maßgeblich auf Michel Foucault gegründet und beansprucht, dessen grundlegenden Theoreme in modifizierter Form für eine kritische Analyse der heutigen Gegenwart nutzbar zu machen. Wir werden fragen, ob ihm dieser Übertrag gelungen ist.

Zusätzliche Informationen:
Additional information:

Erwartete Teilnehmerzahl: 25

Expected participants: 25

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

 

Dozent(en)

Politische Soziologie (Vertiefung): Soziogenese der Psyche BA (sozSm1-01a: soz-SM1-2; sozSm2-01a: soz-SM2-2; soz-SM2; soz-S2) (200164)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Mo., 16:15 - 17:45 Uhr, WSP2 - R.211

vom 21.10.2019 bis zum 27.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

 

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

 

Dozent(en)

Politische Soziologie (Vertiefung): (Un-)Ordnungen des Soziopolitischen BA (sozSm1-01a: soz-SM1-2; sozSm2-01a: soz-SM2-2; soz-SM2; soz-S2) (200163)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Di., 12:15 - 13:45 Uhr, WR400 - R.03.70

vom 22.10.2019 bis zum 28.01.2020

Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prerequisites / Organisational information:

Die LP für diese Veranstaltung ergeben sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Die Zulassung zur Prüfung ergibt sich aus den Angaben der für Sie gültigen FPO. Ist diese Veranstaltung in Ihrer FPO nicht explizit wählbar, informieren Sie sich bitte zu Beginn des Semesters bei Ihrem/Ihrer Studienfachberater/in über Zulassungsoptionen und Teilnahmemöglichkeiten.
LP/ECTS depend on the degree-specific examination regulations of your study program. Admission to exam depends on the degree-specific examination regulations of your study program. In case this module is not explicitly mentioned in these regulations, please ask your study advisor prior to semester start about participation and admission to exam.

 

Institution: Fach Soziologie
Department: Sociology

Dozent(en)

Dr. Ulrike Kronfeld-Goharani

Master 3: Current Developments in Ocean Governance (200045)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Di., 16:15 - 17:45 Uhr, WSP2 - R.211

Voraussetzungen / Organisatorisches
Prerequisites / Organisational information

Für Information zu ETCS-Punkte siehe: https://www.politik.uni-kiel.de/de/studium-lehre/studiengaenge-pruefungsordnungen

For information about ECTS-Points cf.: https://www.politik.uni-kiel.de/de/studium-lehre/studiengaenge-pruefungsordnungen

Institution: Fach Politikwissenschaft
Department: Political Science

Dozent(en)

Blockseminar "Das Meer als Gegenstand von Erzählkulturen. Welches Bild erzeugen Narrative über das Meer im öffentlichen Diskurs und wie beeinflussen sie politisches Handeln? (200010)

Inhalt

Seminar, 2 SWS

Zeit und Ort: Einzeltermine am 7.2.2020, 8.2.2020, 9.2.2020 9:00 - 16:30, WSP2 - R.211

Voraussetzungen / Organisatorisches
Prerequisites / Organisational information

Die Seminaranmeldung erfolgt über OLAT, die zentrale Lernplattform der CAU zu Kiel (https://lms.uni-kiel.de/dmz/ ).

Inhalt:
Contents:

Im Fokus des Seminars stehen die maritime Erzählkultur und das maritime Wissen als einige
der unterschiedlichen Dimensionen (u.a. materiell, institutionell und relational), in denen sich politische Macht manifestiert.
Erzählungen – von komplexen Beschreibungen bis hin zu einfachen Metaphern – können ein mächtiges Werkzeug sein,
um eine Version der Realität auszudrücken und diese aktiv zu beeinflussen. Welche Beziehung besteht
zwischen dem Meer und der kulturellen Erzählung? Wie beeinflussen Narrative über das Meer dessen Auffassung
im öffentlichen Diskurs? Auf welche unterschiedliche Art und Weise wird das Meer beschrieben? Wie wirken sich Geschichten
auf das Verhalten von Menschen aus und welche Erkenntnisse lassen sich daraus gewinnen, um bspw. einen nachhaltigeren Umgang
mit dem Ozean zu erzielen? Im Seminar wird eine Einführung gegeben, wie Narrative sich mit
Methoden der Digital Humanities systematisch untersuchen und auswerten lassen. Anhand von ausgesuchten Beispielen
wird die Wirkkraft von Narrativen in maritimen Zusammenhängen analysiert und ihre Bedeutung für gesellschaftspolitische
Gestaltungsmöglichkeiten bewertet.

Zusätzliche Information:
Additional Information:

Erwartete Teilnehmerzahl: 30
Expected Participants: 30

 

Institution: Fach Politikwissenschaft
Department: Political Science

Dozent(en)

Ringvorlesung: Science meets Society / "Der Mensch und das Meer - Wie Erzählungen unseren Umgang mit dem Ozean beeinflussen" (060225)

Inhalt

Ringvorlesung, 2 SWS
Für Hörer/-innen aller Fakultäten
Zeit und Ort: Mi 16:00 - 18:00, CAP2 - Hörsaal C
vom 6.11.2019 bis zum 29.1.2020

Dozenten:
Lecturers:

Prof. Dr. rer. nat. Frank Kempken, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der CAU, Botanisches Institut und Botanischer Garten, Abteilung für Botanische Genetik und Molekularbiologie
Dr. Ulrike Kronfeld-Goharani, Institut für Sozialwissenschaften

Voraussetzungen / Organisatorisches
Prerequisites / Organisational information

In Kooperation mit Dr. Ulrike Kronfeld-Goharani, Institut für Sozialwissenschaften

Das Modul ist für Studierende aller Disziplinen und Fächer geöffnet

Inhalt:
Contents:

Erzählungen über den Ozean gibt es mannigfach. Ob Weltliteratur wie Moby Dick oder der Mythos „Blanker Hans“ als Synonym für die Sturmfluten der Nordsee. Solche überlieferten Geschichten sind mehr als reine Fiktion. Sie sind so genannte Narrative, beschreiben Fakten und die Sichtweise der Menschen auf den Ozean und mehr noch die in einem größeren Kulturkreis gemeinsame Art und Weise, mit den Weltmeeren umzugehen. Doch welches Narrativ beschreibt unseren derzeitigen Umgang mit unserem Planeten? Der Ozean steht unter Stress etwa durch Erwärmung, Versauerung, Überfischung und Verschmutzung und wird fortwährend von der Menschheit extensiv genutzt. Dabei sind die Weltmeere lebenswichtig für die Menschheit, versorgen die Weltbevölkerung mit Nahrung, Energie, Rohstoffen und regulieren das Klima. Könnten Erzählungen unseren Umgang mit dem Ozean verändern?
Ziel der Ringvorlesung ist es, die unterschiedlichen Narrative in marinen Zusammenhängen aufzuzeigen und ihre Bedeutung für gesellschaftspolitische Gestaltungsmöglichkeiten – insbesondere in Hinblick auf eine nachhaltigere Nutzung der Ozeane – zu diskutieren. Dabei soll zum einen das Wissen über den Ozean aus unterschiedlichen Perspektiven von Forschung, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur beleuchtet und die in der Gesellschaft vorherrschenden Auslegungen auf ein narratives Potenzial diskutiert werden.

Empfohlene Literatur:
Recommended Literature:

Literatur und Arbeitsmaterial werden auf OLAT zugänglich gemacht.

Zusätzliche Information:
Additional Information:

Erwartete Teilnehmerzahl: 120
Expected Participants: 120

 

Institution: Institut für Allgemeine Mikrobiologie (Sektion Biologie)
Department: Institute of General Microbiology (Department of Biology)

Dozent(en)